Porträt von Annika Maus, im Hintergrund sieht man sehr verschwommen den Landtag in Düsseldorf.

Wer ich bin

Geboren und aufgewachsen bin ich 1987 an der deutsch-französischen Grenze in der Nähe von Saarbrücken.
Als gelernte Groß- und Außenhandelskauffrau arbeitet meine Mutter heute als Verwaltungsangestellte und ist gleichzeitig auch Personalratsvorsitzende. Nach langer Tätigkeit als Sozialversicherungsfachangestellter ging mein Vater 2021 in Rente. Mein jüngerer Bruder ist im Saarland geblieben und arbeitet heute als Erzieher und betätigt sich in seiner Freizeit als Musiker. Meine Familie ist mir sehr wichtig. Deshalb besuche ich sie oder sie mich, so oft es die Zeit zulässt.

Annika Maus sitzt am Wohnzimmertisch und diskutiert

Wofür ich stehe

Als „Studierte“ bin ich in meiner Familie die Ausnahme. Ich bin stolz – dank der Politik der SPD und der Unterstützung meiner Eltern – eine “Bildungsaufsteigerin“ zu sein.

Ich möchte, dass alle Menschen faire Startchancen haben und ihre Talente und Fähigkeiten ausschöpfen können – unabhängig von ihrer Herkunft oder dem Geldbeutel der Eltern.

Annika Maus, um sie herum stehen einige ihrer Unterstuetzer

Wie Du mich unterstützen kannst

Bis zur Wahl möchte ich mit möglichst vielen Menschen in den Kontakt kommen. Ich möchte sie mit meinen Themen überzeugen, die SPD und mich zu wählen. Dabei kann ich jede Unterstützung gebrauchen. Gerne auch Deine. Du kannst Dich nicht nur in verschiedenen Formen einbringen, sondern mich auch finanziell unterstützen.

Meldungen

Die schwere Last der Kommunen

Ein Esel beladen mit zwei schweren Säcken: „Altschulden“ steht auf dem einen, „Corona-Lasten“ auf dem anderen. Der Esel droht unter dem Gewicht zusammenzubrechen, er geht in die Knie, schwitzt. Das Tier steht symbolisch für viele nordrhein-westfälischen Kommunen: Sie sind es,…